http://www.bootshafen-berlin.de Bootshafen in Berlin - Pier 38

Hafen am Campingplatz Krossinsee - Wernsdorfer Straße 38 - 12527 Berlin - Tel: 030 / 675 86 87 - Fax: 030 / 707 610 58 - info@pier38berlin.de
 
HOME LIEGEPLATZ PREISE INFO und SERVICE ANFAHRT KONTAKT
 
 
Hafen in Berlin Hafen in Berlin Hafen in Berlin

Bootshafen in Berlin - Sportboothafen Pier 38

Der Sportboothafen Pier38 ist im Südosten von Berlin am Krossinsee gelegen. An modernen Schwimmstegen sind mehr als 80 Liegeplätze im flachen, mitteltiefen und tiefen Wasser verfügbar. Strom- und Wasseranschlüsse gibt es direkt am Steg.

Der Ursprung des Yachthafens liegt im Campingplatz Krossinsee, zu dem er organisatorisch auch gehört. Die Kombination mit mehreren Partnern ermöglicht eine gemeinsame Nutzung der Infrastruktur für den Wassersportsektor.


Der Hafen in Berlin - die Marina Pier 38 ist geografisch ein guter Ausgangspunkt um Berlin zu erkunden. Deswegen bietet sich auch ein längerer Aufenthalt für Gastlieger und Dauerlieger im Hafen an. Es sind noch freie Bootsliegeplätze für Sommer und Winterlager vorhanden.
 

Hafen in Berlin Hafen in Berlin Hafen in Berlin

Für Gast- und Dauerlieger in unserem Yachthafen, Bootshafen Berlin stehen Liegeplätze mit komfortablen Seitenstegen zur Verfügung. Die vorhandenen Strom- und Wasseranschlüsse sowie die Service-Einrichtungen des anliegenden Campingplatzes Krossinsee, wie beispielsweise Abenteuerspielplatz, Restaurant oder Sanitärgebäude können von allen Bootsliegern des Pier 38 genutzt werden.

Details zu unseren weiteren Angeboten vom Hafen Berlin finden Sie auch unter Info und Service

Hafen in Berlin
Hafen in Berlin
Hafen in Berlin
Hafen in Berlin
Hafen in Berlin
Hafen in Berlin
Hafen in Berlin
Hafen in Berlin
Zudem gibt es die Möglichkeit, Boote mit einem Gewicht bis zu 2 Tonnen direkt vor Ort über die neue Slipanlage ins Wasser zu lassen. Der Yachthafen in Berlin bietet über 80 Liegeplätze für Sportboote im flachen (ab 20 cm), mitteltiefen und tiefen (bis 3,00 m) Wasser an.
 
 
Impressum und Datenschutzerklärung